Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Alle
Vorspeise
Hauptspeise
Nachspeise
Nachspeise

Schwarzbeer-Sauerrahm-Gipfelen

Die Geschichte zu den Schwarzbeer-Sauerrahmgipfelen erzählt von Thomas vom Restaurant Apollonia in Sirmian.
Vor einigen Jahren, zu Beginn der Adventszeit, machte sich mein Bruder Christoph daran, die verschiedensten Kekse zu backen. Ein kleines Mädchen, die Tochter langjähriger Stammgäste, durfte ihm dabei über die Schultern gucken und ihm auch ein bisschen assistieren. Sie hatten schon einige Kekssorten fertig gebacken, da stellte das Mädchen fest, dass wohl nur noch kleine Gipfelen fehlen würden, um das Sortiment komplett zu machen. Daraufhin überlegte sich mein Bruder, welche Gipfelen er nun zusätzlich machen könnte. Da fiel ihm ein, dass ihm das kleine Mädchen während des Keksebackens erzählte, dass dessen Lieblingsdessert frische Schwarzbeeren mit Sahne seien. Er überlegte kurz und wollte etwas Neues probieren. Er schaute ins Tiefkühlfach und zog einen Beutel mit tiefgefrorenen Schwarzbeeren heraus und sagte zum Mädchen: „Die kommen jetzt in deine Gipfelen!“ Er tüftelte einige Zeit am Rezept und backte mit dem Mädchen die neu kreierten Schwarzbeer-Sauerrahmgipfelen.
 
Nachspeise

Oma Giovannas Weihnachts-Schokostamm

Die Geschichte zum Weihnachts-Schokostamm erzählt von Hartmann vom Gasthaus Kürbishof in Altrei.
Nach altem Brauch wurde das dickste Holzstück über das ganze Jahr aufbewahrt, bis es an Heilig Abend vom Familienoberhaupt in den Ofen oder Kamin gelegt und verbrannt wurde. Für gewöhnlich wurde das Holz eines Obstbaumes gewählt: Kastanie, Kirsch oder Apfel. Außer, dass es den ganzen Abend die Stube warmhielt, glaubte man daran, dass durch diesen Brauch das kommende Jahr eine gute Ernte bringe. Die Asche hingegen wurde für verschiedene andere Zwecke verwendet. Zum Beispiel zum Wäsche waschen, oder sie wurde um das Haus gestreut um das Böse fern zu halten. Die Form des Weihnachtsschokostammes soll an den alten Brauch erinnern.
 
Kontakt
Gruppe Südtiroler Gasthaus
c/o HGV-Service Genossenschaft
Schlachthofstraße 59-39100-Bozen (I) - www.gasthaus.itTel. +39 0471 317 700 - Fax +39 0471 317 701MwSt-Nr. 00576540215
Newsletter
 
 
 
 
Jetzt Anmelden
© 2024 Südtiroler Gasthaus.produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
HGV
Südtirol Logo
Qualität Südtirol
Südtirol Wein
Über 2000 Südtiroler Gasthaus Fans - Folgt auch ihr uns auf Facebook!