|  


Südtiroler Gasthaus

Sie befinden sich hier: Aktuelles > News

Südtiroler Gasthaus zog positive Bilanz


Der Vorsitzende der Gruppe Florian Patauner (2.v.l.) mit HGV-Landesausschussmitglied Herbert Hintner und den Ausschussmitgliedern Arnold Fontana (1.v.l.), Petra Oberkofler und Andreas Falkensteiner.

Jahrestreffen in Brixen abgehalten – Neuwahl des Ausschusses

15.03.2017 – Die Gruppe Südtiroler Gasthaus setzt künftig noch mehr auf Saisonalität und Regionalität. Darauf verwies Florian Patauner, Vorsitzender der Gruppe, welche sich in den letzten fünf Jahren zu einer festen Marke in Südtirols Gastronomie entwickelt hat.

Die derzeit 31 Mitglieder zählende Gruppe traf sich vor kurzem im Südtiroler Gasthaus „Sunnegg“ in Brixen zu ihrem Jahrestreffen. Am Tagesprogramm stand unter anderem die Neuwahl des Ausschusses und seines Vorsitzenden. Florian Patauner, der sich der Wiederwahl stellte, wurde einstimmig zum Vorsitzenden der Gruppe gewählt. Auch der Ausschuss wurde von den Mitgliedsbetrieben einstimmig bestätigt. Ihm gehören in den nächsten vier Jahren wieder Petra Oberkofler, Landgasthaus „Zum Hirschen“/Jenesien, Andreas Falkensteiner, Gasthaus „Gassenwirt“/Kiens und Arnold Fontana, Gasthaus „Lamm Mitterwirt“/St. Martin in Passeier an.
Der frisch gewählte Vorsitzende zog im Anschluss an die Wahl eine sehr positive Bilanz über das abgelaufene Jahr und die durchgeführten Aktionen. Sehr gut von den Gästen angenommen wurden die kulinarische Sommerfrische im Frühsommer, die Erntedank-Initiative im Herbst und vor allem die Aktion Sonntagsbraten von Januar bis März.  Auch die Gutschein-Aktion ist gerne in Anspruch genommen worden.
Weitere Initiativen der Gruppe waren die Teilnahme an der jährlichen Gsieser Ochsenversteigerung im März, die Radiosendung „Zimt und Zauber“ auf Rai Südtirol, bei der während der gesamten Adventszeit, Weihnachtsgebäckrezepte vorgestellt wurden, oder die Abfüllung des eigenen Gasthaus-Biers „insriGs“.
Ihre Arbeit aufgenommen haben im letzten Jahr vier Arbeitsgruppen zu den Themenbereichen „Bettenbetriebe“, „Web“, „Wohlfühlatmosphäre“ und „Brauchtum“.  Sie sollen die Anliegen der Mitgliedsbetriebe noch besser ausarbeiten und vertreten.
Die Gruppe hat beschlossen, im kommenden Jahr die kulinarischen Aktionswochen fortzusetzen. Die Sommerfrische von Ende Juni bis Ende Juli beschäftigt sich kulinarisch mit dem Thema „Vegetarisch genießen – Über der Erd“.
Die Aktion „Erntedank“ widmet sich dem Schwerpunkt „Herbstliche Genussvielfalt – Unter der Erd“. Auch die Aktion Sonntagsbraten wird im kommenden Jahr wieder stattfinden und im Sommer wird es einen neuen Gasthauswein „insriGer“ geben. In Ausarbeitung ist weiters ein Projekt mit den Südtiroler Metzgern.
In puncto Weiterbildung, die dem Vorsitzenden besonders am Herzen liegt, wird der Schwerpunkt auch heuer wieder auf Küche und Service gelegt. So wird ein Kochkurs organisiert, der den Südtiroler Nachspeisen gewidmet ist, sowie ein Servicekurs zum Thema Getränkekunde.  Auf dem Programm steht auch heuer wieder die traditionelle Lehrfahrt im Herbst, bei der sich die Gastwirte Tipps und Inspiration von erfolgreichen Gastronomiekonzepten holen.
Die Glückwünsche des HGV überbrachten HGV-Vizedirektorin Ester Demetz, die auf die Authentizität und den guten Zusammenhalt der Gruppe hinwies, und HGV-Landesausschussmitglied und Initiator der Gruppe Herbert Hintner. Er sprach davon, dass die Gruppe mit ihren Aktionen sehr erfolgreich ist und hielt die Mitglieder dazu an, noch stärker auf Saisonalität und einheimische Produkte zu setzen.



Aus der Gasthaus-Küche

Rezepte der Gruppe "Südtiroler Gasthaus"
Zum Reinlesen und Nachkochen sind die typischen Südtiroler Rezepte gedacht. Gastwirtinnen und Gastwirte der Gruppe „Südtiroler Gasthaus“ haben sie mit Sorgfalt zusammengestellt.